Grundausbildung CranioSacral

Anerkannte Ausbildungsschule vom Craniosacral Verband Deutschland e.V.

Die Cranio-Schule Vöckelsbach ist  vom Craniosacral Verband Deutschland e.V. (CSVD) als Ausbildungsschule anerkannt.  www.cranioverband.org.

Im heilenden Feld

Es gibt mittlerweile einige unterschiedliche Zugänge zu craniosacraler Arbeit. Der Ansatz, der hier vermittelt wird, ist eine eigenständige Therapieform, wo neben CranioSacralen Techniken auch Bereiche aus der Traumatherapie und der Gesprächsführung Raum bekommen. Die Aufmerksamkeit in der Behandlung ist ausgerichtet auf den Kontakt und die Entfaltung der körpereigenen Selbstheilungskräfte, der innewohnenden Gesundheit, die für Reorganisation, Ordnung und Ausgleich sorgen.

Sehr wichtig und bedeutsam ist es mir  in dieser Grundausbildung neben dem Wissen über anatomische und physiologische Zusammenhänge des menschlichen Körpers und bestimmte Griffpositionen, die Schritte zum Aufbau eines „heilenden Feldes“ zu vermitteln. Die rechte Art einer Kontaktaufnahme zu dem gesamten System des Menschen. Es geht um „zuhören“ und „gesehen werden“.
So kann sich das große Potential der craniosacralen Behandlungsmethode voll entfalten und verantwortungsvolle und tiefe therapeutische Arbeit gelingen.

Aber auch dem eigenen Entwicklungs-, Wachstums- und Heilungsprozess jedes einzelnen Lernenden möchte ich gerne Raum geben und individuell begleiten.
Sehr wertvoll dabei ist die Unterstützung von einer oder zwei Assistentinnen.

Der Mensch in seiner Ganzheit von Körper, Geist und Seele steht im Mittelpunkt. Die Ausbildung CranioSacral richtet sich an alle Menschen, die schon in Heilberufen tätig sind und an alle, die an Veränderung, Wachstum und den Zugang zu den inneren Heilkräften interessiert sind, auch ohne medizinische Vorkenntnisse.

Ausbildungsstruktur:

Die Ausbildung besteht aus 3 Kursen, die aufeinander aufbauen, aber auch einzeln gebucht werden können.

Die gesamte Seminarzeit der 5-Tageskurse umfassen ca. 45 Stunden ( =60 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten), die 3 – Tageskurse ca. 24 Stunden ( = 32 U- Std.)

Kurs 1 und 3  bieten somit 120 Unterrichtsstunden  an, Kurs 2 124 Unterrichtsstunden.

Für die gesamte Ausbildung sind dies 364 U-Stunden.

Insgesamt sind es 31 Tage Ausbildungszeit in einem Zeitrahmen von weniger als 2 Jahre.

Ausserdem werden 2 Übungstage für Supervision angeboten. (Je 7 U-Std.)

Kurs 1

Kurs 1 / I    – 5 Tage
Kurs 1 / II  – 5 Tage

Kurs 2

Kurs 2 / I      – 3 Tage
Kurs 2 / II    – 3 Tage
Kurs 2 / III  – 5 Tage

Kurs 3

Kurs 3 / I    – 5 Tage
Kurs 3 / II  – 5 Tage

Termine siehe link Preise und Termine.

Vorrausetzung für einen zertifizierten Abschluss ist:

Nach Kurs 1/II  und nach dem Kurs 2/III müssen je 1 Supervision bei der Ausbilderin und der Assistentin genommen werden.

Innerhalb der Ausbildungszeit sollten insgesamt mindestens 12 Einzelbehandlungen (zu je 75 Minuten von anerkannten CranioSacral-Praktizierenden) genommen werden.

In der Zeit zwischen den einzelnen Kursen 1 und 2  müssen mindestens 10 Übungssitzungen  gegeben werden. Im Zeitrahmen von je 75 Minuten, das entspricht  66,6  U-Std.

Für Kurs 3 müssen weitere 20  Behandlungen gegeben werden, die auch protokolliert werden. (33,3 U-Std.)

Insgesamt sollen 40 U-Std. Intervision (= Austauschlernen mit anderen) absolviert werden.
Während der gesamten Ausbildungszeit wird von den Lernenden neben den Ausbildungsstunden das eigene Studium der Fachliteratur geleistet.                         ( 200 U-Std.)

Es wird die Möglichkeit von 2 Supervisionstagen (je 7 U-Std.) angeboten. Termine entstehen in Absprache während der Ausbildung. Diese finden in Stuttgart in der Praxis von Katharina Bähner statt. (Assistentin und Tutorin).

Am Ende der Ausbildung muss eine Prüfungssitzung bei der Ausbilderin abgelegt werden.

Inhalte und Methoden:

Neben detailliertem anatomisch-physiologischem Basiswissen und den theoretischen Behandlungsprinzipien der Cranioarbeit wird es viel Raum geben für intensives praktisches Üben. So lernen Sie, ihre intuitive Wahrnehmung zu entwickeln, die befähigt, mit lauschenden, sehenden, fühlenden und wissenden Händen zu arbeiten.
Der Zugang zu Ihrem eigenen Körper wird durch die Praxis gefördert und erweitert, ein tieferes Sich-Kennenlernen geschieht.
Sehr wesentlich in dieser Ausbildung ist der Aufbau eines heilenden Feldes, das Sie befähigt, in tiefem Eingestimmt-Sein mit sich selbst aus der stillen Mitte heraus zu arbeiten. Dies wird durch Meditation, Achtsamkeits- und Spürübungen gefördert.
Der Zugang zum inneren Behandlungsplan öffnet sich für Sie im Laufe des Praktizierens.
Durch das Anwenden von Sprache können während der Behandlungen emotionale und traumatische Inhalte heilsam begleitet werden.
Praktische Demonstrationen hinterlassen einen spürbaren Eindruck der craniosacralen Behandlungsweise.
In jedem Kurs gibt es ein umfassendes Script mit den vermittelten Inhalten.

Kursleitung und Assistenz:

Der laufende Kurs wird begleitet und unterstützt von Elke Angermann, Stuttgart und Katharina Bähner, Stuttgart und/oder  Taj Hohagen, Weinheim.

Ausbildungsort:

Die Ausbildung findet im eigenen Seminarhaus Vöckelsbach im Odenwald statt. (www.zentrum-am-voeckelsbach.de)

Die Seminare werden in kleinen Gruppen (max. 10 TeilnehmerInnen) abgehalten, so ist ein optimal auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Lernen und eine individuelle Begleitung möglich. Die ruhige, geschützte Atmosphäre unseres Seminarhauses und die wunderbare Natur herum bietet den idealen Rahmen für die Ausbildung.